Klima-Pledge: Meine Stimme für die Zukunft!

376.949

Endlich loslegen mit Klimaschutz – dafür brauchen wir eine Regierung, die handelt. Im September könnten wir sie wählen, doch dafür müssten die Parteien schon mit starken Programmen antreten. Dazu bringen wir sie, indem Hunderttausende ein Versprechen abgeben: Bei der Bundestagswahl bekommt meine Stimme die Partei mit den besten Ideen zum Klimaschutz.

Machen Sie mit und unterzeichnen Sie jetzt den Klima-Pledge!

Meine Stimme für die Zukunft

Vor uns liegt das Jahrzehnt der Entscheidung: Noch können wir das 1,5-Grad-Limit des Pariser Klimaabkommens einhalten und die Klimakrise und ein weltweites Artensterben eindämmen. Die nächste Bundesregierung muss Klimagerechtigkeit und den Schutz der Artenvielfalt deshalb zur obersten Priorität machen: mit einem konsequenten und  umweltfreundlichen Umstieg auf Erneuerbare Energien und einer grundlegenden Verkehrs- und Agrarwende, die sozial gerecht gestaltet werden. 

Passieren wird das nur, wenn wir Bürger*innen die Bundestagswahl zu einer Abstimmung fürs Klima machen. Mit dem Klima-Pledge verspreche ich …

... meine Stimme der Partei zu geben, die sich aus meiner Sicht am überzeugendsten für sozial gerechten Klima- und Naturschutz einsetzt ...

... mitzuhelfen, die Wahl zur Klimawahl zu machen: Etwa indem ich mit Freund*innen, Kolleg*innen oder der Familie darüber spreche, warum diese Wahl wichtig fürs Klima ist, von Parteien und Bundestagskandidat*innen echten Klimaschutz einfordere oder mit Fridays for Future protestiere.

Gemeinsam machen wir die Wahl zur Klimawahl!

5-Minuten-Info

Warum ist diese Bundestagswahl so wichtig für das Klima?

Die Bundestagswahl im Herbst ist eine Entscheidungswahl: Die nächste Bundesregierung hat es in der Hand, ob wir die Klimakrise noch rechtzeitig eindämmen können. Sie kann jetzt noch die richtigen Weichen stellen: Kohle, Öl und Gas durch saubere Energien wie Solar- und Windkraft ersetzen, die Verkehrswende einleiten und mehr Geld für die ökologische Landwirtschaft bereitstellen. Setzt sich hingegen der Stillstand der letzten Jahre fort, rauschen wir mit Vollgas weiter in die Klimakrise.

Welche Rolle spielt der Klima-Pledge für den Ausgang der Wahl?

Gerade wird Klimaschutz wieder zu einem dominierenden Thema – doch wir wollen erreichen, dass er auch wahlentscheidend wird. Dafür muss schon im Wahlkampf deutlich werden, dass viele Wähler*innen ihre Stimme nur einer Partei geben, die beim Klimaschutz entschlossen handeln will. Um das sichtbar zu machen, haben wir den Klima-Pledge gestartet. 

Wenn die Parteien in den nächsten Wochen über ihre Wahlprogramme entscheiden, zeigen wir ihnen: Hunderttausende machen ihre Wahlentscheidung vom Klimaschutz abhängig.  Wer diese Stimmen gewinnen will, muss mit einem starken Klimaprogramm überzeugen. Hinzu kommt: Die Unterzeichner*innen machen nicht nur ihre eigene Wahlentscheidung vom Klimaschutz abhängig. Sie sorgen mit weiteren Aktionen dafür, dass das Thema im Wahlkampf richtig groß wird.

Wie kann ich beurteilen, was die Parteien beim Klimaschutz vorhaben?

Im Mai und Juni treffen sich die Parteien auf ihren Parteitagen, um über die Wahlprogramme abzustimmen – die Grundlage für eine spätere Regierungspolitik. Sobald die Programme beschlossen sind, werden wir ganz genau hinschauen: Wie viel Klimaschutz steckt in den einzelnen Programmen? Diese Ergebnisse machen wir dann öffentlich.

Ich habe unterzeichnet. Was kann ich noch machen?

Ihr Versprechen, bei der Bundestagswahl fürs Klima zu stimmen, ist der erste wichtige Schritt hin zu mehr Klimaschutz. Nun können Sie mithelfen, dass der Klima-Pledge noch mehr Wirkung entfaltet. Dazu können Sie bald ein kostenfreies Materialpaket bestellen. Darin schlagen wir Ihnen einige Aktionsideen vor: mit Freund*innen und Bekannten diskutieren, Abgeordnete konfrontieren oder vor der Wahl Seite an Seite mit Fridays for Future protestieren – für jede*n sollte ein passendes Angebot dabei sein. 

Welche Organisationen stehen hinter dem Pledge?

Der Klima-Pledge ist die größte und breiteste Kampagne, die die deutsche Umweltbewegung jemals zu einer Bundestagswahl gestartet hat: Initiiert von Campact, wird die Kampagne getragen von Fridays for Future, Avaaz, NABU, BUND, Deutscher Naturschutzring, Germanwatch, GermanZero, WWF, Klima-Allianz Deutschland, Umweltinstitut München, Together for Future und den Naturfreunden Deutschlands. Darüber hinaus gibt es etliche Organisationen, die den Klima-Pledge aktiv unterstützen. Sie alle haben das gleiche Ziel: Die nächste Regierung soll endlich wirksamen Klimaschutz umsetzen.

Partner

Datenschutz

Ihre Appell-Unterzeichnung, E-Mail, Name und Ort werden zur Durchführung der Kampagne bis zu deren Ende gespeichert. Ein Widerruf ist jederzeit möglich. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergeben. Hier geht es zur Datenschutz-Policy von Campact.